LCD oder Plasma?

Kleinere Flachbildfernseher gibt es ohnehin nur in der LCD-Variante, möchten Sie Heimkino im größeren Stil und mit Bildschirmen ab einer Größe von 37 Zoll Bildschirmdiagonale, heißt es auch hier wieder: Sie haben die Qual der Wahl. Als Entscheidungsgrundlage dienen folgende Informationen über die beiden Bildschirmtechnologien:

LCD-Technik für Einsteiger und Profis

LCD ist nach wie vor der Klassiker als Computerbildschirm und inzwischen auch als flacher Fernseher mit Bildschirmdiagonalen bis weit über einen Meter erhältlich. LCD-TV-Geräte haben den größten Marktanteil, das hat sicher auch etwas mit dem Preis zu tun. In der LCD-Kategorie finden sich preiswerte Einstiegsmodelle ebenso wie hochwertige High-End-Geräte. Bei den hochwertigen Geräten ist die Möglichkeit zum hochauflösenden Fernsehen in Form von HDTV oder HD ready mittlerweile selbstverständlich.

Durch die meist matte Frontscheibe der LCD-Modelle gibt es kaum störende Reflexionen, allerdings geht der Techniktrend wie beim Plasmabildschirm hin zu glänzenden Oberflächen, die durch kräftige Farben und Kontraste punkten. Insbesondere in hellen Räumen erhöht die strahlende Bildwiedergabe den Filmgenuss. Was bei der LCD-Technik weniger vorteilhaft wirkt, ist der eingeschränkte Betrachtungswinkel. Deshalb muss bei der Entscheidung zwischen LCD- und Plasma-Fernseher auch der Aufstellort mit berücksichtigt werden.

Plasma

Bei der Plasmatechnik werden Gase zum Leuchten angeregt, dadurch entsteht das Fernsehbild. Brillante Bilder durch angeregtes Plasma versprechen die meist größeren TV-Geräte dieser Art. Plasmabildschirme unterscheiden sich im Wesentlichen nur durch den höheren Kontrast vom LCD-Bildschirm. Hauttöne wirken oft realistischer und der Blickwinkel spielt für die Bildqualität kaum eine Rolle.

Die Plasmatechnik, die gerne für Großbildschirme eingesetzt wird, erweist sich allerdings mitunter bei Standbildern oder Bildschirmmenüs als nicht so günstig. Auf dem Monitor können Schattenbilder entstehen, die nicht unbedingt wieder vollständig verschwinden. In hellen Räumen kann die spiegelnde Scheibe der Plasmas für unerwünschte Reflexionen sorgen.

Unsere Empfehlung: Auf die Anwendung kommt es an!

Beide Technologien haben im Bereich der Großbildfernseher ab einer Diagonale von 37 Zoll heute ihre Existenzberechtigung. Wir empfehlen unseren Kunden, auf den Aufstellort und die Ansprüche zu achten. Wer bei wechselnden Lichtverhältnissen ein gutes Bild auf dem Fernseher möchte, ist mit dem LCD gut bedient. Für echten Filmgenuss mit Kinoambiente im abendlichen Wohnzimmer ist der Plasma-TV die erste Wahl.

Sprechen Sie uns an! Wir beraten Sie gerne und informieren Sie über die Vorzüge und Nachteile der einzelnen Fernsehmodelle in unserem Angebot.

Josef Elektrotechnik

Im Städtle 1b
78256 Steißlingen
Telefon: 07738/5203
Telefax: 07738/5748
Mobil: 0177/7778256
info@josef-elektrotechnik.de

Bürozeiten

Montag - Freitag
ab 07:30 Uhr auf Mobilnummer erreichbar.